Kommt gut rein ins neue Jahr und haltet dem Club die Stange - Newsletterle vom 31.12.2015

Liebe Freunde und Freundinnen des geilsten Backnanger Event-Tempels mit 50-jähriger Tradition,

und wieder hat unser Raumschiff seine glühende Anziehungsmasse umrundet. Kosmisch gesehen ein vollkommen unbedeutendes und unspektakuläres Ereignis. Der Orbit-Zähler wird eben um eins weitergestellt. Terrestrisch betrachtet sieht es so aus, als ob unser Raumschiff bald ohne Herrenrasse auskommen will. Wie soll das gehen? Z.B. könnte es den Wasserspiegel etwas erhöhen, indem es seine Kühlwasserreserven an den Polen angreift. Dadurch würden die Meeresströmungen andere Wege nehmen. Das hört sich ja ziemlich harmlos an, aber wenn der Golfstrom nicht mehr vor Europa ankommt, dann wird's vermutlich ziemlich frostig werden bei uns. Vermutlich! Da würde es dann Zeit werden, die Koffer zu packen und dorthin zu gehen, zu fahren, zu schwimmen oder zu fliegen, wo es wärmer ist. Nach Südafrika vielleicht. Hoffentlich bauen die Eingeborenen dann keine Zäune auf und stecken uns in Turnhallen und leer stehende Altenheime am Arsch der Welt. Warten wir's ab. Ich jedenfalls will dabei sein, wenn die Reise losgeht mit meinem Solar-Rollstuhl.

Bis es so weit ist, sollten wir uns möglichst angenehm die Zeit vertreiben. Das geht im Club ganz prima.

An Silvester wollen wir dem Club-Team die Gelegenheit geben, die Vollendung der Umrundung gebührend zu feiern (siehe oben) und wollen an Neujahr allen die Gelegenheit zur Rekonvaleszenz lassen, um den Magen-Darm-Trakt wieder auf NN zu bringen und die Brandwunden an den Händen, die durch das Abfeuern osteuropäischer Schwarzpulver- Gebinde entstanden sind, zu versorgen. Am 1.1. lassen wir also den Club auch zu.

Am 2.1. sollte dann alles wieder passen: Die Ohren sollten frei sein für gute Rockmusik gespielt von jungen Barden aus der Backnanger Bucht, die unter dem angelsächsischen Pseudonym "My Dear Fear" in der Region umher tingeln. Der Vortrag dieser Gruppe, die bereits vor einem Jahr die heiligen Hallen des Club beschallten, beinhaltet selbst geschaf- fenes Liedgut, welches virtuos und wohlgefällig vorgetragen wird und allen Altersgruppen zugänglich sein sollte. Dazu bieten charmante Menschen wohlfeilen Trank aus gekühlten Behältern für geringes Entgelt an. Ein besserer Start für die nächste Umrundung der Gaskugel ist kaum vorstellbar. Die charmanten Menschen freuen sich auf euch....

Für die nächste Runde wünschen wir allen Gästen und Gästinnen des Club alles Gute. Bleibt gesund oder werdet es schnell. Genießt viel körperliches und vor allem geistiges Wohlbefinden und tut ebenso viel Gutes an euren Mitmenschen, den Tieren und Pflanzen und natürlich am Raumschiff, das uns am Leben hält (oder vielleicht auch nicht). Nehmt euch nichts vor, was ihr sowieso schon seit Jahren tun solltet. Das frustriert bloß. Ein Vorsatz allerdings ist ganz einfach umzusetzen: Bitte überlegt, was ihr tut, bevor ihr eine Fliege oder ein anderes vermeintlich "nutzloses" Tier totschlagt. Muss das sein? Hat ein so faszinierendes Lebewesen wie eine Fliege nicht das Recht, sein Leben ohne euren Totschlag zu Ende zu bringen?

Euer Club-Team
Copyright Chap - Der Name Club Backnang und das Club-Logo sind urheberrechtlich geschützt